News

Adventssingen Cantaarini & Cantaarte in der Altstadt, Sa. 18.12.21 um 17:30

Am Samstag, den 18. Dezember singen der Cantaarini Kinderchor sowie der Cantaarte Jugendchor gemeinsam ein kleines Adventskonzert in der Brugger Altstadt auf dem Hof vor der Stadtkirche. Ursprünglich war der Eisi-Kiosk während des Brugger Weihnachtsmarktes geplant, wegen der Absage und dem damit verbundenen Autolärm von der Strasse wurde der Austragungsort auf den Kirchenplatz in der Altstadt verschoben.

Die Kinder treffen sich bereits um 16:30 Uhr in der Musikschule zur Probe, das kleine Konzert beginnt um 17:30 Uhr vor der Kirche, dauert etwa 30min und wird mit Video aufgezeichnet.

Am besten kommen Sie zu Fuss oder mit dem Velo, Parkmöglichkeiten für’s Auto finden Sie im Eisi-Parkplatz.

Red Christmas tree ball and box for present, hand painted ...

Adventskonzert in der Stadtkirche

Der Cantaarte Jugendchor hat gemeinsam mit anderen Ensembles der Musikschule Brugg am Donnerstag, den 16. Dezember 2021 ein phänomenales und wunderschönes Adventskonzert gegeben. Das Konzert begann mit dem französischen, traditionellen Weihnachtslied «Gloria» (Les anges dans nos campagnes), wobei Cantaarte zunächst die Hauptstimme sang. Der Aufforderung der Dirigentin Irene Bütler, die zweite und dritte Strophe mitzusingen, während Cantaarte die zweite Begleitstimme gesungen hat, ist das scheue Publikum lustigerweise dann doch nicht. Da war es schon zu spät, so dass ich halt schon fast alleine die Sopranstimme gesungen habe 😛

Der Chor interpretierte unter meiner Leitung mit Leo Sadrijaj am Klavier souverän die berühmte Ballade «Halleluja» von Leonard Cohen dreistimmig, inkl. den Gesangs-Soli von Darlina, Sofija und Nikola.

Als zweites, eigenes Lied sang der Cantaarte Jugendchor das Lied «That’s Christmas to Me» von Pentatonix (eigentlich fünfstimmig) in einer zweistimmigen Fassung. Trotz- oder vielleicht sogar wegen der neuen, obligaten Corona-Abstände von 1.5m zwischen allen Kindern und Jugendlichen füllte ihre glänzenden und klaren Stimmen die gesamte Kirche, dass ich am Klavier schon Hühnerheit kriegte.

Ich bedanke mich bei allen Eltern und Lehrer*innen, vor allem aber bei den Kindern und Jugendlichen für diese wunderbare Leistung und Performance und ich freue mich zu sagen, dass der Cantaarte Chor so ein noch nie dagewesenes Niveau erreicht hat und somit in einen weiteren Schritt in ein höheres Level punkto Qualität und Mehrstimmigkeit gemacht hat. Weiter so!!

Es folgen Aufnahmen und Bilder in diesem Beitrag.