News

Singen wieder erlaubt

Es ist endlich soweit, das musikalische Verstummen hat ein Ende. Ab sofort dürfen die Kinder in der Musikalischen Früherziehung, bei den Cantaarinis und Cantaarte wieder singen. Die älteren SuS der Mittelstufe (5. und 6. Klasse) müssen wie in der obligatorischen Schule Maske tragen.

Der ursprüngliche Jahresplan gilt weiterhin NICHT. Die Chorproben finden jede Woche von 15:30-16:20 Uhr (Cantaarini) und 16:50-18:05 Uhr statt.

Ich freue mich riesig!

Folgend das Schutzkonzept des Vereins Schweizer Kinder- und Jugendchorförderung SKJF.

Chor»proben» finden wieder statt (halt anders)

Die Chorproben der Cantaarini und Cantaarte finden wieder statt. Da der Ensemble-Gesang ausserhalb der obligatorischen Schule weiterhin verboten bleibt, werden die Kinder und Jugendlichen in anderen musikalischen Disziplinen weitergebildet.

So befassen wir uns im Moment stark mit Rhythmik, Tanz, Koordination, Instrumentenspiel und natürlich mit musikalischen Spielen. Wir üben ebenfalls das Notenlesen, nehmen Lieder einzeln zuhause auf und erhalten während der «Proben» Feedback. Interessante oder lustige Audio- oder Videosequenzen fehlen natürlich genauso wenig wie unsere Kino Nachmittage vor den Weihnachtsferien mit Disneys Fantasia 2000 oder Jack Blacks School of Rock.

Im Mittelpunkt steht das Zusammensein der Kinder, die sich sonst nicht mehr in diesem Umfeld treffen würden. Der Bezug zum Chor bleibt bestehen, auch neue Schülerinnen und Schüler werden willkommen geheissen.

Ab sofort: Corona-Verbot für Cantaarini und Cantaarte!

10,000+ Cute Cartoon Pictures & Images in HD - Pixabay

Gemäss Anweisungen des Kantonsarzt sind Gesangs-Aktivitäten der Musikschulen, selbst bei Ensembles die aus Unter- und Mittelstufen-Kindern bestehen und in der obligatorischen Schule singen dürfen, trotzdem bis auf Weiteres verboten.

Somit fällt leider auch unser Chorbetrieb im Moment ins Wasser. Es finden keine weiteren Chorproben, entsprechend auch keine Konzerte statt. Das geplante Adventssingen am Brugger Wiehnachtsmärt beider Ensembles sowie der Auftritt des Cantaarte Jungchor am online live übertragenen Adventskonzert müssen deshalb abgesagt werden. Das Adventskonzert findet aber weiterhin statt, halt nur in instrumentaler Besetzung.

Ich bedaure diesen Schritt sehr, kann aber verstehen, dass die Behörden irgendwo einen Strich setzen müssen zwischen notwendiger und weniger notwendigen Aktivitäten mit Risikofaktor, bspw. eben dem Ensemble-Gesang mit Kindern verschiedener Schulen und Klassen vs. Gesang innerhalb einer geschlossenen Gruppe in der obligatorischen Schule.

Damit wir trotzdem weiterhin miteinander singen dürfen, werde ich den Kindern demnächst Audiomaterial zum Üben zuhause bereitstellen. Vielleicht schaffen wir es sogar, einen gemeinsamen Song, jeder und jede von zuhause aus, aufzunehmen. Informationen folgen 🙂